BT Bluetooth Shield v2.2 (Master/Slave)


BluetoothShield2.2

UART-Stecker

Der UART Stecker ist auf dem Shield beschriftet.

Zum einen findet man eine Leiste mit dem TX-Port des Shields (obere Leiste) und eine Leiste mit dem RX-Port des Shields (untere Leiste). In der Mitte findet man einige weitergeleitete digitale Pins des Arduinos. Man sollte dabei nicht vergessenen, dass die digitalen Eingänge D0 und D1 eine besondere Funktion haben. Sie sind auch für die serielle Kommunikation zuständig. Dabei gilt:

TX = D1

RX = D0

Hochladen des Programms:

Ein Programm wird über die emulierte serielle Schnittstelle übertragen. Da an der seriellen Schnittstelle immer nur ein Gerät hängen kann, muss man sich zwischen PC und Bluetooth-Shield entscheiden. Deshalb muss man D0 und D1 freilassen, also nicht mit TX oder RX vom Bluetooth-Shield verbinden. Der Rest ist eigentlich egal. Man kann natürlich auch das Programm hochladen, bevor man das Shield auf den Arduino gesetzt hat.

Kommunikation des Arduinos mit einem externen Bluetoothdevice

Zum Testen würde ich folgendes vorgehen vorschlagen:

Schicken Sie dieses kleine Programm an den Arduino. Es schaltet die LED 13 über die serielle Schnittstelle. Schickt man eine 1 über den seriellen Monitor dann leuchtet sie und man kann sie wieder mit einer 0 ausschalten. Alle anderen Befehle an der seriellen Schnittstelle werden ignoriert.

Nun soll das Ganze vom Bluetooth-Shield übernommen werden. Das Bluetooth-Shield kann über die serielle Schnittstelle mit dem Arduinoboard kommunizieren. Dazu muss der TX-Port des Shields mit dem RX-Port (D0) des Arduinos verbunden werden. Und der RX-Port des Shields muss mit dem TX-Port(D1) des Arduinos verbunden werden. Tut man dies dann kann der Arduino nicht mehr über die USB-Schnittstelle mit dem Rechner kommunizieren.

Nun muss man nur noch Nullen und Einsen von einem Bluetoothgerät schicken. Dazu bietet sich ein Computer oder ein Handy an.

Ein paar Beispielprogramme mit Bluetooth als zip-Datei.Hier wird langsam von der Verwendung der seriellen Schnittstelle zu Bluetooth übergegangen.